Warning: Creating default object from empty value in /home/customer/www/exotic-escorts.de/public_html/wp-content/plugins/uneebox_core/redux-framework/inc/class.redux_filesystem.php on line 28
Sexbegriffe von A bis Z - Exotic-Escorts

Sexbegriffe von A bis Z

A

  • AC/DC: bezeichnet eigentlich Gleichstrom und Wechselstrom (oder eben die Band AC/DC), wird aber auch als Ausdruck für Bisexualität verwendet
  • Arabische Brille: humoriger Ausdruck für die Tatsache, dass er ihr beim Oralverkehr die Hoden auf die Augen legt
  • A tergo: intellektuelle – da lateinische – Bezeichnung für Sex von hinten (klingt einfach besser als Doggy)
Exotic-Escorts_Sexbegriffe_von_A-Z_01

B

  • Belly Button Shot: wenn der Mann mit seinem Ejakulat exakt den Bauchnabel der Partnerin trifft (und sonst nichts zu tun hat)
  • Britisch: andere Bezeichnung für Sadomasochismus (SM)
  • BDSM: Abkürzung für Bondage & Discipline, Domination & Submission, Sadism & Masochism
  • Bondage: Fesselspiele mit verschiedensten Fesselinstrumenten
  • Booty Call: „He, schläfst du schon?“ – Singles, die befreundet sind und sich zum unverbindlichen Sex verabreden, wenn ihnen gerade danach ist
  • Bottom: engl. für „unten“, der unterwürfige, passive Part bei SM
  • Brombeersex: Sex mit jemandem mit Intimbehaarung oder eben schlechter (stacheliger) Rasur

C

  • Codewort: (auch Safeword) ein Sicherheitswort, das bei SM-Spielen ausgemacht wird. Sagt einer von beiden das Codewort, muss das Spiel sofort unterbrochen werden

D

  • Dark Room: extra Zimmer in Clubs oder Saunen für Sex
  • Deutsch: andere Bezeichnung für die klassische Missionarsstellung
  • Dogging: sehen und gesehen werden: Bezeichnung für Sex in der Öffentlichkeit
  • Doppeltüte: zwei Kondome übereinander
  • Double Dutch: wenn zwei Verhütungsmittel gleichzeitig benutzt werden, zum Beispiel, wenn sie die Pille gegen eine ungewollte Schwangerschaft nimmt und er ein Kondom zum Schutz vor Geschlechtskrankheiten
  • Dom / Domina: Bezeichnung aus dem Englischen für den dominanten Part beim SM

E

  • Erotophonie: sexuelle Erregung durch Telefonsex mit einem Fremden
  • Eupareunie: wer seinen Partner beeindrucken will, verwendet dieses (veraltete) Wort für den Moment, wenn beide Partner gleichzeitig einen Orgasmus haben

F

  • Französisch: anderer Ausdruck für Oralsex (Fellatio bzw. Cunnilingus)
Exotic-Escorts_Sexbegriffe_von_A-Z_02-franzoesisch
  • Frotteur: Bezeichnung für Menschen, die es sexuell erregt, sich in Menschenmassen an anderen (nichtsahnenden) Personen zu reiben

G

  • Goldfisch-Sex: Sex, bei dem beide nicht ihre Hände benutzen dürfen
  • Golden Shower: wenn der Mann die Frau anpinkelt (siehe auch Natursekt)
  • Griechisch: anderer Ausdruck für Analverkehr

I

  • Italienisch: Sexpraktik, bei der der Mann seinen Penis in der Achselhöhle der Frau hin- und herreibt

K

  • Katze: eine Riemenpeitsche, auch die „Neunschwänzige Katze“ genannt
  • Kavaliersschmerzen: schöne Umschreibung für Schmerzen, die ein Mann bei längerer Erregung ohne Samenerguss hat

M

  • Mayday: allgemeingültiges Codewort bei öffentlichen SM-Veranstaltungen
  • Ménage à trois: Sex zu dritt schicker (weil französisch) ausgedrückt, flotter Dreier geht auch
Exotic-Escorts_Sexbegriffe_von_A-Z_03
Exotic-Escorts_Sexbegriffe_von_A-Z_03a

N

  • Natursekt: beschönigend für Urin in Verbindung mit Sexpraktiken
  • Necking: unverbindliches Küssen und Streicheln, eine Vorstufe zum Petting

P

  • Paddle: Schlaggerät, um den Partner zu züchtigen
  • Petspiele: Spielart, bei der die Teilnehmer in die Rolle eines Tieres schlüpfen, besonders beliebt: Hunde, Pferde oder Schweine
  • Plug: Analdildo, gerne mit Verzierung wie Strasssteinen o.Ä. am Ende

S

  • Saddlebacking: Analverkehr mit Kondom oder „nur“ das Gleiten zwischen den Pobacken
  • Sandwich-Sex: Sex zwischen drei Personen, die sich gleichzeitig anal und vaginal penetrieren, meist mit einer Frau zwischen zwei Männern
  • Schwedisch: Handjob beim Mann
  • Spanisch: Sex, bei dem er seinen Penis zwischen den Brüsten seiner Partnerin reibt
  • Spanking: schlagen des Sex-Partners mit der flachen Hand
  • Submission: die Lust sich zu unterwerfen, demütigen und züchtigen zu lassen

T

  • Teebeutel: wenn sie seine „Beutelchen“ in den Mund nimmt
  • Top: bezeichnet den aktiven Part beim SM

V

  • Vanillas: leicht abfällige Bezeichnung von SM-Anhängern für Nicht-SM-Anhänger
  • Vanille-Sex: Bezeichnung für Blümchen-Sex

W

  • Wiener Auster: Sexstellung, bei der sie auf dem Rücken liegt, während er vor ihr kniet, sie legt ihre Beine auf seine Schultern und verschränkt die Füße hinter seinem Nacken
Exotic-Escorts_Sexbegriffe_von_A-Z_04-Wiener-Auster

Und immer daran denken:

X